Europäisches vs amerikanisches Roulette

Von

Roulette ist eines der ältesten und kultigsten Casinospiele der Welt, mit einer reichen Geschichte, die Jahrhunderte zurückreicht. Aber wussten Sie, dass es zwei verschiedene Versionen von Roulette gibt? In diesem Blogbeitrag erfahren Sie alles, was Sie über europäisches und amerikanisches Roulette wissen müssen – von den Ursprüngen und den unterschiedlichen Regeln, die mit jeder Version verbunden sind, bis hin zu den Auszahlungen, dem Hausvorteil und den angebotenen Varianten. Wir geben Ihnen sogar einige Insider-Tipps und Strategien an die Hand, mit denen Sie sich beim Spielen beider Varianten einen Vorteil verschaffen können. Am Ende sollten Sie alle Informationen haben, die Sie brauchen, um zu entscheiden, welche Art von Roulette die richtige für Sie ist.

Hier finden Sie beide Versionen in den besten Online Casinos der Schweiz im Februar 2024:

1
100%
TOTAL SCORE

100% bis CHF1'000.- + 1040 Cash Spins

🏆 TESTSIEGER! 🥇 Mindesteinzahlung 20 CHF, Freispiele kommen zu 20 Stück pro Woche für ein komplettes Jahr (!), Wert pro Freispiel CHF0.10, Umsatzbedingungen: 30x für Spielautomaten, 300x für Tischspiele und Live. TOP CASINO.

2
99%
TOTAL SCORE

100% bis CHF 1’000.- + bis 200 Freispiele

Topbonus über 4 Einzahlungen und stornierbar. Hervorragende Bedingungen. GRATIS CHF20.- nach Verifikation - nutzen Sie hierzu den Code: "Jackback" im Coupon Feld. Desweiteren: Casinobonus: 1. Einzahlung: 100% bis CHF 1'000.- + bis 200 Freispiele, 2. Einzahlung: 50% bis CHF 500.-, 3. Einzahlung 75% bis CHF 600, 4. Einzahlung 100% bis CHF 700. Sagenhaft! Und eine glasklare Empfehlung. Tipp: Zahlen Sie mindestens CHF 20 ein.

3
97%
TOTAL SCORE

100% bis CHF1'007.-

Bonus auf die erste Einzahlung. Hervorragende Bedingungen (30-fache Umsatzbedingungen auf Bonussumme)! Top: kein Zeitlimit zum Umsetzen des Willkommensbonus. GRATIS 50 Freespins (Wert: 10 CHF) ohne Umsatzbedingungen nach Verifikation.

4
95%
TOTAL SCORE

100% bis CHF300.- + 200 FS

35-fache Umsatzbedingungen auf Bonussumme. Mit Einzahlung von mindestens CHF 20 erhalten Sie 200 Gratis-Spins in Portionen zu je 50 Spins über 4 Tage. Auf die Gewinne aus den Freespins fallen *keine* Umsatzbedingungen an.

5
93%
TOTAL SCORE

100% bis CHF300.- + 20 FS + 5 Golden Chips

Bonus über 4 Einzahlungen. 35-fache Umsatzbedingungen auf Bonussumme. GRATIS CHF20.- nach Verifikation. Desweiteren: Jeweils einen Casino Bonus pro Monat über die ersten vier Monate. Im vierten Monat sogar 350% bis zu CHF1'000 + 100 Freispiele! Sagenhaft!

6
88%
TOTAL SCORE

100% bis CHF777.- + 100 Freispiele

Regelmässige Promo-Aktionen. Casinobonus auf die erste Einzahlung 100% bis CHF777. Bonusbedingungen sind fair. Stattliche 6 Monate zur Umsetzung (normalerweise nur 30 Tage!). Topp. Tipp: Zahlen Sie mindestens CHF20 ein.

Ursprünge: Die Geschichte des europäischen und amerikanischen Roulettes

Das Roulettespiel hat eine reiche Geschichte, die Jahrhunderte und Kontinente umspannt. Es stammt aus dem Europa des achtzehnten Jahrhunderts, wo es in den eleganten Casinos des Kontinents schnell populär wurde. Das Spiel verbreitete sich während der Kolonialzeit nach Amerika und hat seitdem zahlreiche Varianten entwickelt. In diesem Blogartikel werden wir uns mit den Ursprüngen und der Entwicklung des europäischen und amerikanischen Roulettes befassen und untersuchen, wie sich die modernen Versionen dem Wandel der Zeit angepasst haben.

Lassen Sie uns zunächst den Ursprung des Roulettes in Europa erörtern. Das Spiel wurde von dem französischen Mathematiker Blaise Pascal im Jahr 1796 erfunden, als er versuchte, ein Perpetuum mobile zu entwickeln. Pascal gelang es zwar nicht, ein solches Gerät zu bauen, aber er schuf stattdessen etwas, das wohl mehr Spass macht – ein Casinospiel, das auf dem Zufall basiert! Die ursprüngliche Version des Roulettes bestand aus einem einzigen Rad mit einer Null und roten und schwarzen Feldern, die mit 0 bis 36. Dieses Format wurde als Europäisches Roulette bekannt und verbreitete sich schnell in anderen Teilen Europas, wo Glücksspiele zu dieser Zeit beliebt waren.

Man nimmt an, dass das Spiel um 1796 erstmals in kleinen Schweizer Städten eingeführt wurde und sich schnell zu einem beliebten Spiel unter den Einheimischen entwickelte. Bis 1843 hatte sich Roulette über das ganze Land verbreitet und florierte dort bis zum Ende des 19. Jahrhunderts, als auch andere Teile Europas begannen, es zu übernehmen. Heute ist die Schweiz nach wie vor eines der grössten Zentren für diesen kultigen Casino-Klassiker mit vielen Casinos, in denen das ganze Jahr über verschiedene Varianten des europäischen und amerikanischen Roulettes angeboten werden.

Als europäische Siedler in den späten 1700er Jahren über den Atlantik nach Amerika kamen, brachten sie das Roulette mit sich. Als die Siedler nach Westen in neue Gebiete zogen, passten sie das Spiel an ihre aktuelle Umgebung an. Insbesondere verfügt das amerikanische Roulette über einen zusätzlichen «00»-Schlitz auf der Walze, der den Hausvorteil gegenüber dem europäischen Pendant leicht erhöht; ausserdem werden Chips für die Einsätze verwendet und nicht die farbigen Markierungen, die bei der traditionellen europäischen Version des Roulettes zum Einsatz kommen. Darüber hinaus bieten amerikanische Casinos oft Nebenwetten wie High/Low-Wetten oder Einzelzahlenwetten an, die den Spielern bei dieser spannenden Roulette-Variante zusätzliche Optionen bieten.

Roulette ist auch heute noch eine äusserst beliebte Form der Unterhaltung auf der ganzen Welt – und das dank seiner bunten Wurzeln in Europa und Amerika! Im Laufe der Zeit hat die moderne Technologie einige Aspekte dieses beliebten Casino-Klassikers verändert, aber in seinem Kern bleibt er unverändert und dennoch eine aufregende Erfahrung voller Glück und geschickter Entscheidungen, die leidenschaftliche Spieler zu sofortigen Gewinnern machen können!

Regeln: Vergleich der Regeln für jede Art von Roulette

Roulette ist ein Glücksspiel, das es schon seit Jahrhunderten gibt. Es ist eines der beliebtesten Spiele in den Casinos und es gibt mehrere verschiedene Arten. Während die Grundregeln bei allen Varianten gleich sind, hat jede Variante ihr eigenes Regelwerk. In diesem Teil werden wir die Regeln für jede Art von Roulette behandeln und sie vergleichen, um zu sehen, wie sie sich unterscheiden.

Lassen Sie uns zunächst das amerikanische Roulette betrachten. Bei dieser Variante wird ein Rad mit 38 Fächern verwendet, die mit 0-36 nummeriert sind, und einem zusätzlichen Doppel-Null-Fach (00). Ziel des Spiels ist es, vorherzusagen, auf welcher Zahl oder welchem Feld die Kugel schliesslich stehen bleiben wird, nachdem sie vom Croupier um das Rad gedreht wurde.

Zusätzlich zu diesen 38 Fächern gibt es an den Tischen in der Regel zwei weitere Einsatzmöglichkeiten: ‹ungerade-gerade› oder ’schwarz-rot› Wetten, bei denen die Spieler entweder eine ungerade oder gerade Zahl bzw. eine schwarze oder rote Farbe wählen. Die Spieler können auch andere Wettkombinationen wie Spalten-, Eck- und Strassenwetten abschliessen.

Das europäische Roulette unterscheidet sich von seinem amerikanischen Cousin dadurch, dass es keinen 00-Schlitz auf dem Kessel hat, sondern nur 37 Fächer – 0-36 – was es für die Spieler etwas günstiger macht als das amerikanische Roulette. Die Regeln und die Struktur des europäischen Roulettes bleiben ansonsten weitgehend unverändert.

Beim französischen Roulette ist es möglich, zwei weitere Regelvarianten zu nutzen: La Partage und En Prison Regeln. La Partage bedeutet, dass ein Spieler, der einen geraden Geldeinsatz platziert und die Kugel auf der Null landet, die Hälfte seines Einsatzes zurückerhält; bei En Prison, wenn ein Spieler einen geraden Geldeinsatz auf eine beliebige andere Zahl platziert und die Kugel wieder auf der Null stehen bleibt, bleibt sein Einsatz für einen weiteren Dreh ‹im Gefängnis›. Wenn ein Spieler gewinnt, wird sein Einsatz freigegeben, aber wenn er verliert, geht sein Einsatz an das Haus (der Hausvorteil beim Französischen Roulette steigt von 2,7%, wenn es ohne diese Sonderregeln gespielt wird, auf 5%). Diese zusätzlichen Funktionen sind eine grossartige Möglichkeit für Spieler, Verluste zu reduzieren, indem sie die zusätzlichen Chancen nutzen, die beide Varianten des Französischen Roulettes gegenüber anderen Versionen dieses Spiels wie dem Amerikanischen oder Europäischen Roulette bieten!

Fazit: Jede Roulette-Variante bietet aufgrund der unterschiedlichen Regeln ein unterschiedliches Mass an Herausforderung und Spannung. Vergewissern Sie sich, dass Sie jede Variante verstehen, bevor Sie Ihr hart verdientes Geld in das Drehen der Walzen investieren!

Einsatztypen: Entdecken Sie die Unterschiede in der Wettvielfalt

Wenn Sie Roulette spielen, gibt es eine Reihe von verschiedenen Wetten, mit denen Sie Ihre Gewinnchancen erhöhen können. Sehen wir uns den Unterschied zwischen Innen- und Aussenwetten an, damit Sie Roulette wie ein Profi meistern können.

Wenn Sie auf Innenzahlen (oder kleine Zahlengruppen) setzen, haben Sie mehrere Wettoptionen zur Auswahl, darunter Straight-up, Split, Street, Corner und mehr. Bei einer Insider-Wette müssen Sie sich keine Gedanken darüber machen, ob Sie mehrere Zahlen richtig getippt haben, denn die meisten Insider-Wetten werden auch dann ausgezahlt, wenn nur eine von Ihnen gewählte Zahl erfolgreich ist. Der Nachteil? Inside-Wetten haben in der Regel niedrigere Auszahlungen, da sie als schwieriger zu gewinnen gelten.

Bei Aussenwetten müssen die Spieler hingegen keine einzelnen Zahlen auswählen, um Geld mit nach Hause zu nehmen. Stattdessen konzentrieren sich Aussenwetten auf grössere Bereiche der Walze wie hohe/niedrige Zahlen, rote/schwarze Taschen oder sogar ungerade/gerade Taschen. Diese Arten von Wetten bieten zwar nicht den gleichen potenziellen Gewinn wie eine Innenwette, aber sie bieten insgesamt höhere Gewinnchancen, da der Spieler hier weniger raten muss.

Unabhängig davon, welche Art von Wette Sie für Ihr Budget und Ihren Spielstil am besten geeignet finden, ist es wichtig, dass Sie die Vor- und Nachteile von Innen- und Aussenwetten kennen, bevor Sie echtes Geld am Tisch platzieren. Wenn Sie die Unterschiede und Vorteile der beiden Wettarten verstehen, bevor Sie an einem Casino-Spiel teilnehmen – egal wie komplex (oder einfach!) es ist – sind Sie auf dem besten Weg, ein wirklich guter Spieler zu werden!

Auszahlungen: Untersuchung der Auszahlungsrate bei beiden Spielen

Wenn Sie entweder amerikanisches oder europäisches Roulette spielen, sollten Sie die Auszahlungsrate und die Rendite für den Spieler bei jeder Variante beachten. Die Rendite für den Spieler (RTP) ist ein Mass dafür, wie viel Geld Sie für jeden eingesetzten CHF 1 an Gewinnen zurückerhalten können.

Beim amerikanischen Roulette liegt der Hausvorteil aufgrund der Doppelnull auf der Walze bei 5,26%, was zu einem RTP von 94,74% führt. Das bedeutet, dass Sie für jeden gesetzten CHF 1 etwa 94,74 Rappen an Gewinnen zurückerhalten können.

Europäisches Roulette ist für die Spieler günstiger, da es nur eine Null auf der Walze hat, was zu einem Hausvorteil von 2,7% und einem RTP von 97,3% führt. Das bedeutet, dass Sie für jeden gesetzten CHF 1 etwa 97,3 Rappen an Gewinnen zurückerhalten können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass amerikanisches Roulette aufgrund des höheren Hausvorteils geringere Auszahlungen bietet, aber dennoch ein sehr unterhaltsames und lohnendes Spiel ist. Auf der anderen Seite bietet europäisches Roulette günstigere Auszahlungen, was das Spielen dieser Variante umso attraktiver für diejenigen macht, die eine bessere Rendite für ihre Einsätze suchen.

Fazit: Was ist der Unterschied zwischen amerikanischem und europäischem Roulette?

Wir haben nun die Unterschiede zwischen europäischem und amerikanischem Roulette in Bezug auf die Geschichte, die Regeln, die Wettoptionen, die Tischaufstellung, den Hausvorteil und die Rendite für den Spieler untersucht. An dieser Stelle sollte klar sein, dass jede Art von Roulette eine einzigartige Reihe von Merkmalen und Eigenschaften bietet, die sich auf Ihr gesamtes Spielerlebnis auswirken können.

Letztendlich liegt es an Ihnen zu entscheiden, welche Art von Roulette für Ihr Budget, Ihre Vorlieben und Ihren Spielstil geeignet ist. Sowohl amerikanisches als auch europäisches Roulette bieten aufregende Erfahrungen mit grossartigen Gewinnchancen und Auszahlungen, also viel Spass bei der Erkundung beider Varianten!

Und denken Sie daran – egal, für welche Art von Roulette Sie sich entscheiden, denken Sie immer daran, dass das Haus bei jedem Casinospiel immer im Vorteil ist. Das Wichtigste ist, dass Sie innerhalb Ihrer Grenzen spielen und sich aller Risiken bewusst sind, bevor Sie Wetten um echtes Geld platzieren.

Alex-Baumgartner
Über den Autor

Über den Autor: Alex Baumgartner

Grüezi! Mein Name ist Alex Baumgartner und ich betreibe das Vergleichsportal Bestecasinosschweiz.ch.

Ich bin bereits seit vielen Jahren in der Online Glücksspielindustrie unterwegs und bin Herausgeber des Glücksspiel und Online Casino Kompendiums – einem Fachbuch zum Thema Online Casinos und Glücksspielen (ISBN: 9783744864473).


Mit über 10 Jahren Erfahrung in Online-Glücksspielbereich habe ich fast alles schon mal gesehen und gebe dieses Wissen gerne an Sie weiter.

Meine Leidenschaft für Online Casinos zeigt sich in meinen ausgiebigen Tests, bei denen ich meinen Spass am spannenden Nervenkitzel in Online Casinos mit meinem Interesse, 100% objektive Erfahrungen mit Ihnen zu teilen, verbinde.