Verantwortungsvolles Glücksspiel

Glücksspiel kann eine lustige und aufregende Art sein, seine Zeit zu verbringen, aber es ist wichtig, daran zu denken, dass es auch süchtig machen und zerstören kann. Hier sind einige Tipps, wie Sie verantwortungsbewusst spielen können, so dass Sie sich amüsieren können, ohne Ihre Gesundheit oder Ihre Finanzen zu riskieren.

Bestimmen Sie ein Budget und halten Sie es ein

Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie viel Geld Sie zu verlieren bereit sind, bevor Sie mit dem Glücksspiel beginnen. Wenn Sie Ihr Limit erreicht haben, hören Sie auf zu spielen. Es ist auch eine gute Idee, etwas Geld für Steuern und Gebühren beiseite zu legen, damit Sie sich nicht verschulden, wenn Sie gewinnen.

Jagen Sie nicht Ihren Verlusten hinterher

Wenn Sie eine Pechsträhne haben, sollten Sie nicht versuchen, Ihre Verluste durch noch mehr Glücksspiele wettzumachen. Das ist ein todsicherer Weg, um in Schulden zu geraten.

Wissen Sie, wann Sie aufhören müssen

Wenn Sie Glück haben und im Plus sind, kann es verlockend sein, weiterzuspielen. Aber es ist wichtig zu wissen, wann Sie aufhören sollten. Eine gute Faustregel ist, dass Sie sich auszahlen lassen sollten, wenn Sie 10% Ihres ursprünglichen Budgets gewonnen haben.

Spielen Sie mit Geld, das Sie sich leisten können zu verlieren

Spielen Sie niemals mit Geld, dessen Verlust Sie sich nicht leisten können. Dazu gehören die Miete, Kreditkartenrechnungen oder Geld für Lebensmittel und andere lebenswichtige Dinge.

Suchen Sie Hilfe, wenn Sie sie brauchen

Wenn Sie glauben, dass Sie ein Glücksspielproblem haben könnten, ist es keine Schande, sich Hilfe zu suchen. Es gibt viele Ressourcen, die Ihnen helfen, die Sucht zu überwinden und Ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Glücksspielsucht

Spielsucht ist ein echtes Problem, das Ihr Leben ruinieren kann. Wenn Sie glauben, dass Sie ein Problem mit dem Glücksspiel haben könnten, sollten Sie sich sofort Hilfe holen. Es gibt viele Ressourcen, die Ihnen helfen, die Sucht zu überwinden und Ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Wie sich eine Spielsucht entwickelt

Glücksspielsucht kann sich im Laufe der Zeit entwickeln oder plötzlich auftreten. In der Regel beginnt sie mit einem Freizeitspiel, aber mit der Zeit wird der Drang zum Glücksspiel immer zwanghafter. Schliesslich kann das Glücksspiel Ihr Leben übernehmen und ernsthafte Probleme verursachen.

Anzeichen und Symptome einer Glücksspielsucht

Die Anzeichen und Symptome einer Glücksspielsucht können von Person zu Person unterschiedlich sein. Es gibt jedoch einige allgemeine Anzeichen, auf die Sie achten sollten, darunter:

  • Sie jagen Ihre Verluste: Sie spielen weiter, auch wenn Sie Geld verloren haben, in der Hoffnung, es zurückzugewinnen.
  • Mehr Geld setzen: Sie fangen an, mit mehr Geld zu spielen, um zu versuchen, das verlorene Geld zurückzugewinnen oder müssen Ihren Einsatz erhöhen, um den gleichen «Kick» zu haben.
  • Sie isolieren sich: Sie hören auf, Zeit mit Freunden und Familie zu verbringen, um mehr zu spielen.
  • Lügen: Sie belügen Angehörige darüber, wie viel Sie spielen oder wie viel Geld Sie verloren haben.
  • Geld leihen: Sie leihen sich Geld, um zu spielen, oder Sie benutzen Ihre Kreditkarten, um Ihr Glücksspiel zu finanzieren. Auch wenn Sie Dinge verkaufen, um Ihr Glücksspiel zu finanzieren, ist es an der Zeit, sich Hilfe zu suchen.
  • Deprimiert sein: Sie fühlen sich deprimiert oder ängstlich, auch wenn Sie nicht spielen.

Wenn Sie eines dieser Anzeichen bemerken, ist es wichtig, dass Sie das Glücksspiel sofort einstellen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass dies nicht möglich ist oder für Sie eine grosse Herausforderung darstellen könnte, sollten Sie so schnell wie möglich Hilfe suchen.

Wie Sie Hilfe bei Spielsucht bekommen

Wenn Sie glauben, dass Sie ein Glücksspielproblem haben könnten, ist es keine Schande, Hilfe zu suchen. Es gibt viele Ressourcen, die Ihnen dabei helfen, die Sucht zu überwinden und Ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Einige hilfreiche Ressourcen sind:

Häufig gestellte Fragen